Hier verlässt du klassewasser.de und kommst zu einer sicheren Seitenstark-Seite.

Wie du sicher im WWW surfst?
Hier verlässt du klassewasser.de zu einer fremden Webseite.

Achtung: Nicht jede andere Seite ist so sicher wie diese.
Wie du sicher im WWW surfst?
zurück

Geschichte der Berliner Wasserbetriebe

Aus dem Wasserhahn fließt heute frisches Wasser, gut zum Trinken, Kochen, Putzen, Waschen … kaum isses da, schon isses wieder wech. Lange Zeit dachte Berlin nicht über sein Trinkwasser nach. Fast alle Häuser hatten einen Brunnen und schmutziges Wasser wurde auf die Straße oder in die Spree gekippt! 1572 lässt der Kurfürst ein erstes Wasserwerk in Berlin bauen. Das geregelte Einsammeln und Säubern von Schmutzwasser begann erst vor gut 140 Jahren. Der Gelehrte und Forscher Dr. Rudolf Virchow sowie die Stadtbauräte Friedrich Wiebe und James Hobrecht verhalfen einem ausgeklügelten System für Wasser und Abwasser aus Brunnen, Wasserwerken, Wasserleitungen, Kanälen, Pump- und Klärwerken ans Licht der Welt. Was die drei Herren dazu brachte? Schwer zu sagen. Vielleicht hatten sie ganz einfach die Nase voll vom Gestank in ihrer Stadt.

Mehr zum Thema